Kurse / Satellitenprogramm

Online Anmeldung zu den Kursen




XXIV. Tübinger Ablatio-Kursus mit Patienten-Vorstellungen

Moderation:Kreissig I. (Tübingen), Lincoff H. (New York)
Dozenten: Böker T. (Dortmund), Koch F. (Frankfurt/Main), Kroll P. (Marburg), Partsch M. (Tübingen)
Zeitpunkt: Donnerstag, 21. September 2000
09.00 Uhr bis 13.00 Uhr, 14.00 bis 18.00 Uhr
Teilnehmer: 60 Personen
Ort: Raum 201
Teilnahmegebühr:DEM 150,00

Inhalt:

  1. Extraokulare Minimalchirurgie
    Begrenzen der Plombe(n) auf Lochbereich ohne Punktion der subretinalen Flüssigkeit. Voraussetzung maximale präoperative Diagnostik: Binokulare indirekte Ophthalmoskopie, Biomikrosko-pie mit direkten/indirekten Kontaktgläsern mit Eindellen der Netzhautperipherie, Anwenden der 4 Regeln zum Auffinden des primären Netzhautloches. Procedere bei akuter rhegmatogener Glaskörperblutung sowie Nicht-Auffinden eines Netzhautloches. Operationstechnik mit segmentalen Plomben (radiäre Anordnung bevorzugt) bzw. Ballonplombe. Langzeit-Ergebnisse nach beiden extraokularen Vorgehen.

  2. Erweiterte Indikationen der extraokularen Minimalchirurgie
    1. PVR C1/C2-Ablatio: Diskussion der Langzeit-Ergebnisse, Aufzeigen der Grenzen mit Indikation zur Vitrektomie.
    2. Reoperation: 4 Regeln zum Auffinden eines nicht oder insuffizient tamponierten Loches, Ursache des Misserfolges.
    3. Intraokulare Gas-Chirurgie: Physikalische Eigenschaften, Indikation der expandierenden Perfluorocarbongase, postoperative Ergebnisse und Grenzen der Gas-Chirurgie.
    4. Vorstellen verschiedener Netzhautablösungen: Indikationsstellung für jeweilige Behandlungsmethode durch Kursteilnehmer im Wechsel mit Dozenten.
    5. Vergleich der extraokularen und intraokularen Chirurgie Gegenüberstellung der Ergebnisse nach Ablatio-Behandlung mit: Ballonplombe, segmentalen Plomben, pneumatischer Retinopexie und primärer Vitrektomie mit Gas.


Fortbildungspunkte: 16
(entsprechend den Rahmenempfehlungen des Deutschen Ärztetages 1999 / der Bundesärztekammer)


Anmeldung zu den Kursen über Porstmann Kongresse GmbH


Zurück zum Inhaltsverzeichnis