98. Jahrestagung der DOG 2000

P 784

Re-Ablatio retinae und Visus nach Silikonölablassung

J. B. Jonas, H. L. J. Knorr, R. M. Rank

Einleitung: Ziel der Studie war, Häufigkeit und Risikofaktoren einer Re-Ablatio retinae nach Ablassung einer intraokulären Silikonöltamponade zu unteruschen.

Patienten und Methode: Die Studie umfaßte 225 Patienten, bei denen konsekutiv eine Pars Plana Vitrektomie mit Silikonöltamponade wegen proliferativer Vitreoretinopathie (n=185) oder proliferativer diabetischer Retinopathie mit Traktionsablatio (n=40) durchgeführt worden war und das Silikonöl 10,15 ± 10,44 Monate später wieder entfernt worden war. Alle Operationen waren durch einen von zwei Operateuren durchgeführt worden. Mittlere Nachbeobachtungsdauer war 17,37 ± 14,40 Monate (3,02 - 67,42 Monate).

Ergebnisse: Bei 57 (57/225 = 25.3%) Patienten löste sich die Retina nach der Silikonölablassung ab. Risikofaktoren waren unvollständige Entfernung des Glaskörperbasis (P<0,01); fehlendes Cerclagebändchen in Augen ohne inferiore Retinotomie (P<0,05); Indikation für die Pars Plana Vitrectomie, wobei Patienten mit proliferativer diabetischer Retinopathie eine bessere (P<0,05) Prognose hatten; und Visus vor der Silikonölentfernung (P=0,004). Dauer der Silikonöltamponade (P=0,51), Alter (P=0,20), Ametropie (P=0,95), und Art der Silikonölablassung (P>0,05) hatten keinen statistisch signifikanten Einfluß. Endgültiger Visus war signifikant (P=0,03) besser in Patienten mit proliferativer Vitreoretinopathie als in Patienten mit proliferativer diabetischer Retinopathie.

Schlußfolgerungen: Eine Re-Ablatio retinae nach Silikonölablassung kann mit einer Wahrscheinlichkeit von 20% bis 30% auftreten in Abhängigkeit von den Kriterien für Gebrauch und Entfernung von Silikonöl. Risikofaktoren sind eine unvollständige Glaskörperentfernung, Grund für die Pars Plana Vitrektomie, fehlende Cerclage in Augen ohne inferiore Retinotomie, und präoperativer Visus. Die Häufigkeit einer Silikonölablassung ist unabhängig von der Art der Ölentfernung und Dauer der Silikonöltamponade.

Augenklinik mit Poliklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Schwabachanlage 65, 91054 Erlangen



Zurück