98. Jahrestagung der DOG 2000

K 562

Pars-plana-Lentektomie bei kindlicher Katarakt

P. Meier, I. Sterker, P. Wiedemann

Die Operation einer Katarakt bei Säuglingen und Kleinkindern kann über einen limbusnahen Zugang oder einen Pars plana bzw. plicata- Zugang erfolgen. Die vorliegende Arbeit analysiert unsere Erfahrungen bei der Durchführung einer Pars plana bzw. plicata Lentektomie bei kindlicher Katarakt.

Methode: Wir führten im Zeitraum von Mai 1995 bis Januar 2000 bei 33 Augen von 21 Kindern (Alter: 6 Wochen bis 11 Jahre) eine Pars plana bzw. plicata Lentektomie wegen Cataracta congenita (27) und Subluxatio lentis (6) durch. Nach Anlegen eines Pars plana bzw. plicata Zuganges erfolgte die Absaugung der Linsenanteile, die vordere und hintere Kapsulotomie sowie eine vordere Vitrektomie; bei Subluxatio lentis wurden sämtliche Linsenanteile entfernt. Unmittelbar postoperativ erhalten die Kinder entsprechend der ermittelten Hornhautradien und Skiaskopiewerte eine Kontaktlinse. Obligat ist die orthoptische Nachbehandlung der Kinder.

Ergebnisse: Bei allen Augen konnte durch die Operation eine freie optische Achse geschaffen werden. Im Nachbeobachtungszeitraum von einem Monat bis zu 4,5 Jahren wurden bei drei Augen Nachstarproliferationen beobachtet; eine Ablatio retinae, Erhöhung des intraokularen Druckes oder Endophthalmitis traten nicht auf. Aufgrund einer Kontaktlinsenunverträglichkeit erfolgte bei einem Kind die Sekundär-implantation einer intraokularen Linse.

Diskussion: Die beschriebene Operationstechnik ist mit einer geringen Komplikationsrate verbunden und bei der Mehrzahl der Augen kann langfristig eine freie optische Achse erzielt werden. Bei intaktem Zonulaapparat kann das Kapseldiaphragma als suffiziente Stütze für eine später durchzuführende Sekundärimplantation einer intraokularen Linse erhalten bleiben. Die funktionellen Ergebnisse werden insbesondere von der orthoptischen Nachbehandlung bestimmt.

Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde der Universität Leipzig, Liebigstr. 10-14, D- 04103 Leipzig







Zurück