98. Jahrestagung der DOG 2000

P 4

Tierexperimentelle Ergebnisse zum Einfluß von Alter und Serumcholesterin auf Ablagerungen in der Bruchschen Membran

S. Dithmar1,2, N. A. Le3, N. Sharara1, H. E. Grossniklaus1

Einleitung: Basal laminar deposits (BlamD) und basal linear deposits (BlinD) sind Ablagerungen oberhalb bzw. in der Bruchschen Membran (BM), die elektronenmikroskopisch voneinander unterschieden werden können, z.T. aus Lipiden bestehen und für die Entstehung der AMD von Bedeutung sind. Klinische Studien ergaben widersprüchliche Ergebnisse, inwieweit Serumlipidspiegel Riskofaktoren für die AMD darstellen. In dieser Studie werden tierexperimentell die ultrastrukturellen Veränderungen der BM in Abhängigkeit von Alter und Serumlipidspiegeln untersucht.

Methodik: Verwendet wurden 3 Gruppen von je 10 C57BL/6-Mäusen. Bei Gruppe 1 und 2 handelte es sich um 2 bzw. 8 Monate alte Tiere, die zeit-lebens normale Kost (Laboratory rodent diet # 5001,PMI Nutrition Int, Inc.,Brentwood,MO) bekamen. Die Mäuse der Gruppe 3 waren 8 Monate alt und bekamen ab der 6.Lebenswoche Futter mit hohem Fettanteil (ICN Biochemicals, Inc.,Aurora, OH). Serumlipide wurden bestimmt und die Augen elektronenmikroskopisch untersucht.

Ergebnisse: In Gruppe 3 waren die Serumcholesterinspiegel signifikant erhöht. Ablagerungen oberhalb der BM (BlamD) fanden sich in keinem Auge. Die BM bei Gruppe 2 war signifikant dicker als bei Gruppe 1. Die BM war ebenFalls signifikant dicker bei Gruppe 3 im Vgl. zu Gruppe 2. Die BM bei Gruppe 2 wies signifikant mehr Elektronen-durchlässige Partikel (EP) auf als Gruppe 1. Gruppe 3 zeigte nicht mehr EP innerhalb der BM als Gruppe 2 . Alle Augen der Gruppe 3 wiesen in der BM Akkumulationen von sogenannten "membrane-bounded" Strukturen auf, während dies bei Gruppe 1 nicht und bei Gruppe 2 bei 3 Augen vorkam.

Diskussion: Ablagerungen innerhalb der Bruchschen Membran kommen bei Mäusen vor und korrelieren mit Alter und Serumcholesterinspiegel. Diese Ablagerungen ähneln ultrastrukturell BlinD, wie sie beim Menschen auftreten. BlamD-ähnliche Veränderungen traten dagegen nicht auf.

Universitäts-Augenklinik Heidelberg, INF 400, 69120 Heidelberg

Unterstützt durch Gertrud Kusen Stiftung (Di 98/99), NEI Dep Core Grant EY06030, RPB

1Dep. of Ophthalmology and 3Lipid Research Laboratory, Emory University School of Medicine, Atlanta 2Universitäts-Augenklinik Heidelberg,



Zurück