98. Jahrestagung der DOG 2000

R 205

Angiogenese-induzierende Faktoren in der altersabhängigen Makuladegeneration

O. Strauß

Bei der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) ist die chorioidale Neovaskularisation die Hauptursache für Visusverlust. Die Änderungen der Zusammensetzung der Bruch’schen Membran sowie das Abheben des retinalen Pigmentepithels (RPE) etablieren hierbei eine Hypoxie-vergleichbare Situation, die zur Induktion der Gefäßneubildung führt. In neuerer Zeit haben sich Ansätze zur Klärung dieser Vorgänge ergeben. Angiogenetische Faktoren werden vor allem durch das sich dedifferen-zierende und proliferierende RPE sezerniert. Die folgenden, zur Proliferation der Endothelzellen in der Choriokapillaris führenden Faktoren wurden in neovaskulären Membranen beschrieben: transforming growth factor b -1 (TGFb -1), vascular endothelial growth factor (VEGF), plateled-derived growth factor (PDGF) und basic fibroblast growth factor (bFGF oder FGF2). Die Sekretion durch das RPE wird dabei durch andere Wachstums-faktoren oder durch Veränderungen im „Microenvironment" der RPE Zellen beeinflußt. So führt der von den Müllerzellen sezernierte insulin-like growth factor (IGF) zur Sekretion von VEGF. TGF b -1, das vom RPE sezerniert wird, stimuliert die Sekretion von PDGF. Als Faktoren des „Microenviron-ment" wurden „advanced-glycaction endproducts" (AGE‘s) in Neovasku-lären Membranen gefunden. AGE’s können die Sekretion von VEGF stimulieren. Zu den Umgebungsfaktoren zählen auch Extrazellulärmatrix Proteine, wie das Vitronectin, die die Sekretion von VEGF stimulieren. Vitronectin, und keines der typischen Proteine der Bruch’schen Membran, wurde als hauptsächliches Matrix-Protein in Drusen beschrieben. Ferner spielt die Kontrolle der Apoptosis durch fas (CD95) und seinem Liganden eine wichtige Rolle. In neuen Gefäßen wurden die Endothelzellen als fas-positiv beschrieben. Die umgebenden RPE Zellen exprimieren den fas-Liganden. Zusammenfassend scheint das RPE nicht nur bei der Initiierung der AMD, sondern auch bei der Induktion von Angiogenese eine Schlüsselrolle zu spielen. Hierbei konnten neue Faktoren beschrieben werden, die das RPE zur Sekretion angiogenetischer Faktoren stimulieren.

Institut für Klinische Physiologie, Universitätsklinikum Benjamin-Franklin der Freien Universität Berlin, Hindenburgdamm 30, 12200 Berlin.



Zurück