98. Jahrestagung der DOG 2000

V 20

Die Prävalenz von CST3-Genotypen bei Patienten mit exsudativer AMD und bei Kontrollprobanden

J. Zurdel, U. Finckh, G. Richard, R. M. Nitsch

Hintergrund: Ziel der Studie war es, die Prävalenz der CST3-Genotypen bei Patienten mit exsudativer AMD und bei Kontrollprobanden zu bestimmen.

Methoden: Bei 167 Patienten mit exsudativer AMD aller Untertypen wurde die Diagnose mittels Fluoreszenzangiographie gesichert. Die CST3-Genotypen dieser Patienten wurden mittels PCR und Restriktionsenzymverdau mit SacII bestimmt und dann mit denjenigen von 268 altersgematchten und ethnisch gematchten Kontrollprobanden verglichen, ebenso mit 440 nicht altersgematchten Kontrollprobanden. Alle Kontrollprobanden waren zufällig ausgewählt und werden von daher die Erkrankung mit der Populationsrate entwickeln.

Ergebnisse: Die Genotypverteilung wich nicht signifikant vom Hardy-Weinberg-Gleichgewicht ab. Die Frequenz des CST3-Genotyps BB war bei Patienten mit exsudativer AMD signifikant höher (0.066 vs 0.024; p=0.023). Die Frequenzimbalance war bei Männern signifikant (0.113 vs. 0.024; p=0.012), nicht jedoch bei Frauen (0.044 vs.0.021; p=0.30). Analoge Resultate wurden gefunden, wenn die Frequenz des CST3-Genotyps BB bei Patienten mit derjenigen der nicht altersgematchten Kontrollprobanden verglichen wurde (0.066 vs. 0.025; p=0.016). Auch hier bestand ein signifikanter Unterschied in der Frequenz des Genotyps BB bei Männern (0.113 vs. 0.018; p=0.001), nicht jedoch bei Frauen (p=0.57). Die Kaplan-Meier Analyse ergab eine mittlere erkrankungsfreie Überlebenszeit von 83 Jahren für die gepoolten CST3-Genotypen AA und AB (95% CI=80-85; S.E.=1) gegenüber 75 Jahren für den CST3-Genotyp BB (95% CI=71-79; S.E.=2) (Mantel-Cox Log rank=9.00; df=1; p=0.0027).

Diskussion: Es besteht eine genetische Assoziation des CST3-Genotyps BB mit exsudativer AMD, die CST3 BB als genetischen Risikofaktor für die exsudative AMD etabliert. Unsere Daten lassen vermuten, daß diese Assoziation geschlechtsabhängig ist.

Universitäts-Augenklinik, Martinistr. 52, D-20246 Hamburg



Zurück