98. Jahrestagung der DOG 2000

P 10

Die Expression des Proteins . Regulator der G-Protein Signaltrans-duktion-5" ist verstärkt in kultivierten humanen RPE-Zellen

N. Kociok, P. Esser, G. Thumann, A. Hueber, R. Krott, U. Schraermeyer

Einleitung: Humane retinale Pigmentepithelzellen (RPE) dedifferenzieren und verlieren ihre epitheliale Charakteristik sowohl in pathologischen Situationen z.B. proliferative Vitreoretinopathie (PVR) als auch während der Zellkultur. Um mehr über diese Dedifferenzierungsprozesse zu erfahren, haben wir Veränderungen der Genexpression in kultivierten RPE-Zellen mittels differenzieller mRNA-PCR Analyse (DEmRNA-PCR) untersucht.

Methoden: Gesamt-RNA humaner RPE-Zellen der Passage 0 (P0) und P3 wurde isoliert und einer DEmRNA-PCR unterzogen. Eine Bande mit erhöhter Expression in P3 wurde aus dem Gel ausgeschnitten, das PCR-Fragment reamplifiziert, sequenziert, und mittels Sequenzvergleich identifiziert. Aus der Gensequenz des identifizierten Proteins wurden genspezifische PCR-Primer ausgewählt und mit diesen Primern die mRNA-Expression des Proteins in RPE-Zellen, die direkt aus Spenderaugen isoliert worden sind, von Zellen aus P0 und weiteren Passagen untersucht.

Ergebnisse: Die DEmRNA-PCR-Analyse von RPE-Zellen aus P0 und P3 ergab eine erhöhte Expression eines ca. 400 bp großen PCR-Fragments in Zellen der P3 verglichen zu P0. Ein Sequenzvergleich mit 243 sequenzierten Basenpaaren mit bereits bekannten Sequenzen aus der Gendatenbank resultierte in einer 100%igen Übereinstimmung mit dem 3. -Ende der kodierenden Sequenz für das Regulatorgen 5 der G-Protein-vermittelten Signaltransduktion (RGS5). Die RT-PCR mit genspezifischen Primern bestätigte die Expression von RGS5 in humanen RPE-Zellen, die direkt aus Spenderaugen präpariert worden sind, und in RPE-Zellen der P0, P4, und P8. Die mRNA-Expression wurde semiquantifiziert durch Vergleich der RGS5-Ex-pression mit der Expression der ubiquitären Gene Glyceraldehyd-3-Phosphat-Dehydrogenase und ß2-Mikroglobulin.

Schlußfolgerung: Dies ist die erste Demonstration der RGS5 mRNA-Ex-pression in RPE-Zellen. RGS5 könnte durch seine GTPase-aktivierende Funktion eine wichtige Rolle bei der Regulation der Signaltransduktion durch G-Proteine in proliferierenden RPE-Zellen spielen. Diese Funktion ist für RGS5 und andere Proteine der RGS-Familie vorgeschlagen worden1.

1Seki N et al. J Hum Genet (1998) 433:202-205

Universitäts-Augenklinik, Joseph-Stelzmann-Str. 9, D-50931 Köln



Zurück